Traumafrequenzheilung

 

Die Traumafrequenzheilung nach Margit Eres Kronenberghs ist eine sehr effektive Methode zur Stabilisierung und Regeneration des Körpers allgemein und speziell nach traumatischen Einschlägen.

 

Unter traumatischen Einschlägen werden plötzliche Veränderungen in der Lebenssituation verstanden, die unerwartet auftreten, eine emotionale Erschütterung hervorrufen (bewusst oder unbewusst) und vom betroffenen Menschen als isoliert und nicht lösbar erlebt werden.

Der Körper wird hierbei als "bio-logisch" reagierender Organismus gesehen, der als Folge einer solchen Situation bzw. eines solchen Konflikts Gewebe entweder aufbaut (bis hin zum Tumor) oder abbaut (z.B. Osteoporose).

Einen ähnlichen Effekt können Lebenssituationen hervorrufen, die über längere Zeit hinweg als unzufrieden oder disharmonisch erlebt werden und/oder nicht im Einklang mit der ursprünglichen Seelenabsicht stehen.

 

Die Traumafrequenzbehandlung setzt am Ursprung des körperlichen Einschlags an (Gehirn) und hilft dem Körper gezielt, dort die Selbstheilung zu aktivieren.

 

Empfehlenswert sind mehrere Behandlungen im Abstand von ca. 4 Wochen. Aber auch schon eine einzelne Behandlung kann den Körper entlasten und sich positiv auf Beschwerden auswirken.